Antrag: Klimaabkommen

By 15. Mai 2020Juni 11th, 20204. Jugendsession, Alle, Klimaschutz

Begründung:
Liechtenstein hat das Klimaabkommen von Paris unterzeichnet. Der Verkehr und die Heizungen
verursachen zusammen zwei Drittel der Gesamtemissionen im Land. Die Elektromobilität bzw.
Wasserstoff betriebene Fahrzeuge und autonomes Fahren sollen verstärkt gefördert werden.
Ölheizungen sollen langfristig abgeschafft werden. Erdgas soll vermehrt durch Biogas ersetzt werden.
Viele Gelder sind nicht nachhaltig investiert. Liechtenstein verwaltet grosse Vermögen und die
Reserven von Land und Gemeinde. Auch Banken sollen die Umweltbelastung der verwalteten Gelder
gegenüber dem Land ausweisen. Land und Gemeinden weisen derzeit nicht aus, wie
umweltbelastend Steuergelder angelegt und verwaltet sind. Banken verwalten viele Kundengelder.
Auch hier ist unklar wie nachhaltig diese angelegt sind.

Antrag:
Das langfristige Ziel des Klimaabkommens einhalten. Bis zum Jahr 2050 soll Liechtenstein die
Vorgaben der Wissenschaft einhalten und Klimaneutralität anstreben. Die Wissenschaft fordert um
das 1.5°C Ziel einzuhalten die globalen Emissionen um 80-100% bis zum Jahr 2050 zu reduzieren.
Die Finanzen in Liechtenstein sollen nachhaltig werden. Land und Gemeinde sollen transparent
veröffentlichen wie nachhaltig die Vermögen verwaltet werden. Auch Banken sollen künftig
gegenüber dem Land die Nachhaltigkeit ihrer Investitionen kundgeben.

Die Gruppe Klimaschutz bei der Ausarbeitung ihrer Anträge