Antrag: Infrastrukturausbau an Schulen

By 15. Mai 2020Juni 11th, 20204. Jugendsession, Alle, Digitalisierung

Begründung:
Die Infrastruktur an Schulen genügt noch nicht um den Anforderungen
des neuen Lehrplans gerecht zu werden. Lehrer und Schüler stossen mit
den neuen Geräten oftmals an ihre Grenzen und Folge dessen müssen sie
ihre Klassenzimmer wechseln weil verschiedene Dienste nicht nutzbar
sind. Das Internet in den lokalen Schulgebäuden ist noch nicht genügend
ausgebaut um alle Geräte, welche mit dem neuen Lehrplan eingeführt
werden, mit guter konstanter Verbindung zu versorgen.

Antrag:
Um sicherzustellen, dass alle Schüler und Lehrer die Applikationen und
Geräte barrierefrei nutzen können, muss das Netz um weitere Router,
Steckdosen und andere Hardware ausgebaut werden. Erst mit einer guten
Internetverbindung und ausreichenden Stromzugängen können die
Programme, E-Books usw. vollständig und sinnvoll genutzt werden.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 20190824_112250679_iOS-1024x768.jpg
Die Gruppe Digitalisierung bei der Ausarbeitung ihrer Anträge